Kommunikation im Controlling

Was könnte besser rüberkommen?

  • Die Zahlen und die Realität passen nicht so recht zusammen?
    Das System ist nach Lehrbuch gut und funktioniert trotzdem nicht?
     
  • Wöchentliche und tägliche Apelle laufen ins Leere?
    Die Probleme wiederholen sich immer wieder?
     
  • Die Aggressivität steigt ständig?
    Sie gehen Ihren eigenen Mitarbeitern inzwischen aus dem Weg?

Versuchen Sie es mal persönlich

  • Individuelles Coaching >>
    Wandeln Sie Ihre persönlichen Eigenschaften in Stärken um, indem Sie diese kontrolliert als Fähigkeit einsetzen. Erkennen sie dabei falsche Postulate oder eigene Moralvorstellungen, die mit der Denkweise Ihrer Mitarbeiter nichts zu tun haben. Ergänzen Sie die Methoden, die in der Führung zu Ihnen passen und die Sie wirklich brauchen.
     
  • Betriebliches Kommunikationskonzept >>
    Kennen Sie einen besseren Grund für eine gute Kommunikation im Betrieb als das Controlling? Wann waren Sie als Führungskraft das letzte mal vor Ort in der Produktion oder im Büro bei Ihren Mitarbeitern? Was haben Sie dort besprochen? Wissen Sie was im Lean-Management "Gemba" bedeutet? Glauben Sie noch, Ihre Mitarbeiter würden bei jedem Problem sofort zu Ihnen kommen?
     
  • Informationen verlässlich machen >>
    Das funktioniert nur, wenn Sie persönlich für die Verlässlichkeit der Mitarbeiter sorgen. Dafür sorgt die Balance zwischen einer effizienten wie effektiven Kontrolle durch Querprüfungen und einem konsequenten menschlichen Kontakt. Systemkonsistenzprüfungen und Floor-Shop-Management können umgangen werden, wenn Sie nicht für Sicherheit aber auch für Ehrlichkeit sorgen. Das hängt wiederum stark von Ihnen selbst als Führungskraft ab. Hoher Leistungs- und Konformitätsdruck kann ein System korrumpieren.