Der Finanz-Radar

Mit coolem Finanzwissen für Anfänger, Nerds und Dummies räumts du auf!

Ich bin Dirk Feldhinkel und lasse Finanzabzocker professionell auflaufen!

An unbequemen Meinungen, gepfefferten Tatsachen und einer ordentlichen Portion humorvollen Spaß soll es hier nicht fehlen!

Kleines Teufelchen will zum Handy spielen verführen.
Zu viele Informationen? Gääähn! - Wie laaangweilig! (Copyright Dirk Feldhinkel)

Was ist hier völlig anders?

 

Das ist einfach:

 

Anstatt dich in einem Ozean von Informationen absaufen zu lassen, zeige ich dir coole Grundlagen und gezielt relevante Informationen. Finanzabzocker und Gehirnwäscher des Finanzmarketings kannst du leichter trocken setzen!

 

 

Checke deine Entscheidungen lieber ungenau richtig als exakt falsch!

Zu oft haben sich gerade konservative "seriöse" Finanzprodukte als Geldfresser entpuppt. Vertriebe ködern mit einzelnen Aspekten. Den entscheidenden Gesamtkontext erklären nur wenige.

Hier ein Beispiel:

Finanz-Fakes klar auf dem Schirm!

Der Finanz-Radar - Die Finanz-Fake-Erkennung: Bild eines Radarschirms
(Copyright Dirk Feldhinkel)

Methodisch gezielt drauf schauen, anstatt im Labyrinth herum zu rennen. So kannst du einiges aufdecken, was selbst einigen Fachleuten vor der Nase liegt und nicht einmal bemerkt wird.

 

Das Geheimnis dabei – mit den richtigen Grundlagen und Tools bist du schneller am Ziel. Die Sicherheit wächst.

 

Vielleicht steckt auch in dir ein echter Abfangjäger gegen Finanz-Fakes!

Du kannst mehr und selbst!

Finanzberater mit Kringelaugen in denen "Rendite" steht. Der Kopf sieht schemenhaft wie ein Schlangenkopf aus.
Verkaufsleiter mit hypnotischen Fähigkeiten (Copyright Dirk Feldhinkel)

Unser größtes Problem sind nicht vermeintlich fehlende Fähigkeiten, sondern dass wir durch Erziehung und falsche Erfahrungen zu oft das Denken anderen überlassen.

 

Das gilt besonders bei Finanzthemen. Das macht sich die Finanzbranche gerne zu Eigen.

(Not so) Fun Fact

Verfallene marode Steinhausfassade mit Schild: Pensionskasse - Geschlossen: Nix mehr da!
Haaalooo Überaaaschuuung! (Copyright Dirk Feldhinkel)

Während die Anwartschaften der Allianz-Pensionskasse seit Jahren kurz vor den Auszahlungen dramatisch gekürzt werden, vermeldet der Allianz-Konzern einen Rekordgewinn nach dem anderen.

 

Wie geht das?

 

Ist dieses Geschäftsprinzip das gleiche, wie das der Deutschen Bank in den 2000er Jahren?

 

Große Versprechen, selbst Kassen machen und die verursachten Probleme anderen überlassen?

 

Das funktioniert mit zu großer Leichtgläubigkeit leider immer noch! Mache dich davon frei!

 

 

- und jetzt geht es los...!

Die Blog-kademie zum schmökern, gegenseitig dazulernen und kontrovers diskutieren

Infantile Belehrsprache mit Bilderbuchmännchen von Onkel oder Tante Doktor musst du hier nicht befürchten. Aber stelle dich darauf ein, dass ich auch mal das eine oder andere auf die Schippe nehme! Aber auch ernste Themen aus einer unüblich übergeordneten Sichtweise können erstaunliches zutage bringen.

 

Ich biete dir deshalb nicht nur übliche Informationen an, die gerade ankommen, sondern die, auf die es ankommt! 

 

Was ist der Unterschied?

 

Das ist einfach:
Die Erfahrung aus der Unternehmensberatung hinterlässt bei mir die Erkenntnis, dass oft das Naheliegende durch zu arbeitsteiliges Denken übersehen wird.

 

Auch Profis können in ihrem gewohnten Trott sehr eingefahren sein.

 

Zum Glück bin ich nicht mit dieser Meinung alleine, denn anerkannte Methoden aus der Finanzwirtschaftslehre, wie man sie beispielsweise in der Betriebswirtschaft kennt, lassen sich für private Kapitalanlagen und Vorsorgeinvestitionen super sinnvoll einsetzten. Dafür musst du nicht unbedingt studieren, sondern verstehen, worauf es ankommt.

 

Wenn du dabei zum Beispiel ein paar clevere einfach zu bedienende Smartrechner gezielt einsetzt, dann kannst auch du mal dem einen oder anderen Besserwisser mit seiner "Konservendose" die Klappe offen stehen lassen! 

Mache mit!

Verzweifelter Arbeiter ärgert sich über seinen Rentenvertrag
So viel für den Rentenvertrag geschuftet und das bisschen kommt dabei raus? (Foto Gratisography)

Wie wäre es mit einem Vortrag über die politische Zukunft der betrieblichen Altersvorsorge im Kontext einer...

 

Nein - das war ein Scherz!

 

Steine schleppen oder die Winterräder wechseln musst du hier auch nicht. Aber wenn dir deine Riester-Rente- oder Direktversicherung oder eine andere Vorsorgeanlage aufgrund schlechter Ergebnisse den Kopf platzen lässt, musst du deshalb nicht die Hauskatze oder den Hund anschreien. Es ist besser, mir mal eine Mail darüber zu schreiben.

 

Ich beschäftige mich gerne mit den Fragen, was daraus gelernt werden kann, wer öffentlich informiert werden sollte und was du dagegen tun kannst. Wenn du mitmachst, na dann mach ich auch mit!

Wenn du Antworten auf offene Fragen haben willst oder Hilfe brauchst, dann melde dich, damit ich dir helfen kann!